Stimmen zum Buch

(Veröffentlichung in der Reihenfolge ihres Eingangs)

Rückseite (Foto: W. List)

Rückseite (Foto: W. List)

Buch-Titel (Foto: W. List)

Buch-Titel (Foto: W. List)

 

Klaus Decker, Marnheim:
Gratulation zu eurem hervorragenden Buch über die elektromechanischen Läutewerke, einfach herrlich, absolut kompetent und eine gelungene Abwechslung bei den oft faden Eisenbahnbüchern!

Ambrosius Saladin, Gelterkinden/Schweiz:
Ich bin tief beeindruckt, welche Fülle von Informationen in Deinem Werk zusammen getragen wurden, wie viele Hersteller es überhaupt gab, da sind Namen, die ich vorher noch nie gelesen habe. Da kann ich mich vor Dir und den anderen Herren nur verneigen und ein ganz grosses DANKESCHÖN zurufen ob der Welt, die Du mir da eröffnest.

Christoph Küpker, Quendorf:
Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu Ihrem neu erschienenden Buch über die Läutewerke der Eisenbahnen. Das Warten hat sich absolut gelohnt. Ich bin begeistert, mit welcher Akribie Sie sich des Themas angenommen haben. Ich merke, hier schreibt ein kompetenter Autor mit viel „Herzblut“ über ein Thema, welches mittlerweile offensichtlich auch ein Teil seines Lebens geworden ist. Fernab von jedem vordergründigen Kommerzdenken schildern Sie und Ihr Mitautor die Geschichte und Technik dieser oftmals von Eisenbahnfreunden nur am Rande wahrgenommenen, aber dafür umso wichtigeren technischen Einrichtungen ihrer Zeit. Es macht einfach Freude, in diesem Buch zu lesen. Dankeschön dafür!

Danilo Herwig, Zittau:
Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Buch über die Läutewerke. Die detaillierten Fotos und Beschreibungen sind einfach Spitze. Wir (Der Interessenverband der Zittauer Schmalspurbahn e.V.) versuchen ja schon seit genau 10 Jahren mit Hilfe Ihrer Unterlagen die Mantelbude am Museum in Oybin zum Läuten zu bringen. Die Erwähnung in Ihrem Buch wird mir jetzt Ansporn sein, den noch fehlenden Hammerhebel anzufertigen.

Markus Vollack, Steinen/Schweiz:
Grüezi Herr List, guten Tag aus der Schweiz. Ich halte soeben ihr Buch in den Händen und möchte Sie herzlich dazu beglückwünschen. (…) Es gibt kaum etwas vergleichbar so vorzüglich Geschriebenes über eine Sache bei der Eisenbahninfrastruktur wie Ihr neues Werk.

Samuel Rachdi, Steinen/Schweiz:
Zuerst will ich Ihnen ganz herzlich zu diesem grossartigen Buch gratulieren! Es ist sehr gut geraten und behandelt ein Thema, welches oft kaum beachtet wird. Ich war über viele Jahre Schrankenwärter bei den SBB, (…) und dabei spielten die Läutewerke natürlich tagtäglich eine wichtige Rolle im Betriebsablauf. In den ersten Jahren arbeitete ich oft auf Schrankenposten, die keine Zugmeldeanlage (blockabhängig) hatten und deshalb alle Zugbewegungen nur über das Läutewerk gemeldet wurden. Wehe ein Bahnhof vergass mal abzuläuten oder das Läutewerk war nicht aufgezogen…..! Aber ich hatte immer Glück! (…)

Günter Meyer, Zwickau:
Alle Achtung, was Sie da zusammengetragen haben. Das wird bestimmt das Standardwerk zum Thema „Läutewerke“!

Daniel Ammann, Schafisheim/Schweiz:
Halte soeben Ihr Buch über die Läutewerke in den Händen. Grosse Klasse, einmalige Doku und liebevoll gemacht, dies zu einem fairen Preis. Ein grosses Dankeschön für diese grosse Arbeit. Als Besitzer von 3 tadellos funktionierenden Läutewerken/Mantelbuden einfach das Grösste.

Jo Roesen, Leefdaal/Belgien:
Gestern bekam ich Dein Buch über die Läutewerke. Das hat mir eine grosse Freude gemacht. Es ist wirklich sehr eindrucksvoll geworden, ich gratuliere. Es ist deutlich von sehr hoher Qualität, mit guten Bildern und schwerem Papier, wirklich sehr gelungen. Am besten gefallen mir die Bilder von alten, verrosteten Lws, die so irgendwo im Gras stehen. Auch die dreifache Glocke von Sigi Liechti gefiel mir, mit den Einzelheiten seiner Antriebshebel. Mehr habe ich bis jetzt noch nicht lesen können, es ist ja schliesslich ein dickes Buch. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Ich freue mich am meisten über die Bilder, die du alle gefunden hast (der Bf Lübeck ist ja prächtig, mit dem Bahnübergang genau vor der Tür sozusagen) und eventuelle Lw-Geschichten.

Rolf Wymann, Kerzers/Schweiz:
Gestern hatte ich die Möglichkeit, einen Blick in Ihr neues Buch zu werfen. Es gut aufgebaut mit interessanten Plänen und Fotos von der Mechanik der Läutwerke. Werde mir bei Gelegenheit das Buch kaufen.

Siegfried Liechti, Turgi/Schweiz:
Das Warten hat sich gelohnt. Dir kann man ja nur gratulieren zu diesem tollen Buch. Ich denke es wird gut ankommen. Ich werde es auch SBB Historic zeigen, um denen einmal klar zu machen wie ein gutes Fachbuch auszusehen hat. Unlängst wurde von denen ein Buch über Eisenbahnlaternen herausgebracht, auf das ich auch schon lange gewartet habe. Leider sind da so viele Fehler drinnen, dass es fast schade ist ein Exemplar zu kaufen. Der Autor dort ist leider kein Fachmann über Eisenbahnlaternen, sondern einer von antiken Lampen. Ich werde nun versuchen heraus zu finden, wo das Buch in der Schweiz erhältlich ist, sonst werde ich direkt beim Verlag bestellen, wie du es geschrieben hast. Also nochmals herzliche Gratulation.

Hans Peter Kuban, Stuttgart:
Das ist ja mehr, als ich erwartet hatte: Es ist ein sehr schönes Buch geworden, auf das zu warten es sich gelohnt hat. Vor allem die Anreicherungen durch den Wien-Besuch sind sehr wertvoll.

Dr. Daniel Hörnemann, Billerbeck:
Ihr schönes Projekt ist tatsächlich einem guten Ende entgegen gegangen! Das sehr spezielle Thema ist wirklich erschöpfend abgehandelt und nicht mal eben im Vorübergehen zu lesen. Sie haben viele, viele Informationen und Materialien zusammengetragen mit Liebe zum Detail. Danke für diese interessante Erweiterung des Eisenbahnarchivs.

Christian Ammann, Frauenfeld/Schweiz:
Also, ich kann nur sagen – „EINFACH HERRLICH“, und vor allem, was einfach schon mal, auch bei den vielen Bildern, ins Auge springt: eine ganz hervorragende, gute Druckqualität! Also, da darfst Du grosse Freude dran haben, und ich auch!

Dr. Rainer Riedel, Ködnitz:
Ich habe eben gerade Ihr schönes Buch genossen. Respekt und Glückwunsch zu Ihrer Leistung.

Rolf Hugger, Dietikon/Schweiz:
Ich kann Ihnen zu Ihrem Buch nur gratulieren. Der Inhalt ist sehr interessant, und die Fotos von sehr guter Qualität.

Christian Lohner, Wesseling:
Das Warten hat sich gelohnt, es ist einfach Klasse, auch von der Druck- und Papierqualität. Was Sie und Ihre Mitstreiter da alles zusammenbekommen haben, alle Achtung!